Wir bedrucken für Sie Kosmetik-Dosen, Flaschen, Tuben und Verpackungen

Sie möchten Kosmetik-Dosen, Tuben, oder Flaschen bedrucken lassen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Die Firma Ge-Bo Druck hat sich seit über 30 Jahren auf das Bedrucken von Kosmetik in kleinen Auflagen spezialisiert.

Sehr häufig setzen wir hier den sogenannten Siebdruck ein. Zum Beispiel dann,

  • wenn Dosen, Flaschen oder Tuben etwa für Kosmetik bedruckt werden sollen
  • wenn Kosmetikverpackungen aus Kunststoff oder Glas bedruckt werden sollen
  • wenn Sie Wert auf höchste Druckqualität legen

Kosmetik-Druck in kleiner Auflage

Kosmetikartikel werden sehr häufig nicht als Massenware hergestellt oder vertrieben. Genau hier kommt die Firma Ge-Bo Druck ins Spiel. Wir haben uns auf das Bedrucken von Kosmetik in kleinen Auflagen spezialisiert. Bei Stückzahlen bis zu 5000 sind wir für Sie der richtige Partner. Sprechen oder schreiben Sie uns an, wir machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Welche Art von Kosmetik kann ich bedrucken lassen?

Prinzipiell ist so gut wie alles möglich. Ob Sie nun Druck auf Kosmetikflaschen aus Glas oder Kunststoff wünschen, Kosmetikdosen benötigen oder Bedarf an bedruckten Verpackungen anderer Art haben: Unsere Spezialisten bei Ge-Bo-Druck haben für jedes Material die passende Drucklösung. Gleiches gilt für die Form. Unsere Maschinen lassen praktisch jede Form bedrucken – von der großen Flasche bis hin zum kleinen Flakon.

Siebdruck im Film

Hier sehen Sie, wie die Firma Ge-Bo Druck Dosen und Tuben im Siebdruckverfahren bedruckt:

Die Geschichte des Siebdruck

Siebdruck ist ein Druckverfahren, das von seinem Grundprinzip her schon alt ist. Mit Hilfe von Schablonen wurden bereits vor vielen Jahrhunderten in China und Japan Textilien bedruckt. Die japanische Katagami-Technik kam so dem heutigen Siebdruck schon sehr nahe – und wurde ab Mitte des 18. Jahrunderts in Europa kopiert. 1907 ließ sich der Engländer Samuel Simon das Prinzip, Textilien mit Hilfe eines Siebs und einer Schablone aus imprägnierten Papiers zu bedrucken, patentieren.

Der industrielle Siegeszug des Siebdrucks erfolgte jedoch in den USA, wo diese Technik in den folgenden Jahrzehnten für die Werbung und das Bedrucken von Schildern eingesetzt wurde. In der Kunst wurde der Siebdruck zeitgleich als Serigraphie oder Serigafie bekannt. Mehr zur Geschichte des Siebdrucks lesen Sie zum Beispiel hier.

Technik des Siebdrucks bei Kosmetik

Beim Bedrucken im Siebdruck werden zwei Werkzeuge benötigt, ein Sieb, das mit einem feinen Kunststoffgewebe bezogen ist, und ein Rakel, eine Art Wischer aus Gummi. In einem ersten Schritt wird das Sieb belichtet; das Kunststoffgewebe wird also in Form des späteren Druckmotivs mit Hilfe von starkem UV-Licht farbdurchlässig gemacht. Als Vorlage für das Druckmotiv dient dabei ein transparenter Film, auf dem das Bildmotiv abgebildet ist. Ist das Sieb entsprechend präpariert, erfolgt der Druckvorgang. Das Sieb wird also – manuell oder per Maschine – auf den zu bedruckenden Gegenstand gelegt, etwa Kosmetikflasche, Kosmetikdose oder Tube. Mit dem Rakel wird die Farbe durch das Sieb hindurch auf den Gegenstand gedrückt – natürlich nur dort, wo der Siebstoff zuvor farbdurchlässig gemacht worden war.

Siebdruck: Erfahrung und Know-How seit 1972

Die 1972 gegründete Firma Ge-Bo-Druck in Kaufering bei Landsberg (Bayern) ist ein inhabergeführter Handwerksbetrieb. Ein hochmotiviertes Team und ein moderner Maschinenpark sind der Garant für höchste Druckqualität, individuelle Beratung und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn Sie Dosen, Flaschen, Tuben, Werbeartikel oder anderes im Siebdruck bedrucken lassen möchten, sind Sie deshalb bei uns genau richtig. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir beraten Sie gerne über Möglichkeiten, Preise, Lieferzeiten und mehr.